PIRATENINSEL №13  in WYK auf FÖHR

Strandnaher Urlaub zum Wohlfühlen auf der Nordseeinsel Föhr

AKTUELLES

    AKTUELL: Letzte Änderungen am 03.06.2021: Maskenpflicht in Wyk

     Seit dem 17. Mai 2021 dürfen in Schleswig-Holstein wieder touristische Übernachtungen angeboten werden, wenn
  • die Gäste vor Reiseantritt und dann alle 72 Stunden negativ getestet werden und dem Betrieb entsprechende Nachweise vorlegen,
  • ein Hygienekonzept erstellt wird  (Anforderungen: § 4 Landesverordnung)
  • die Kontaktdaten der Gäste erfasst werden (Anforderungen: § 4 Landesverordnung)
  • es werden nur getestete Personen im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV in die Beherbergung aufgenommen, deren Testung vor Reiseantritt erfolgt ist
  • es werden nur Personen beherbergt, die spätestens alle 72 Stunden einen Testnachweis nach § 2 Nummer 7 SchAusnahmV vorlegen
  • vor Ort die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden (Anforderungen: §§ 2, 3 Landesverordnung)
  • vor Ort die allgemeine Kontaktbeschränkung eingehalten wird (ein Hotelzimmer/eine Ferienwohnung darf nicht von zusätzlichen Personen genutzt werden)


Für einen erholsamen und sicheren Urlaub in Corona-Zeiten:

  • Lassen Sie kurz vor der Abreise zuhause einen PCR- oder Antigen-Schnelltest durchführen.
  • Laden Sie sich die luca-App auf Ihr Smartphone. Sie wird vielerorts auf Föhr für die Kontaktnachverfolgung genutzt. Ihre Kontaktdaten werden auch in der Unterkunft erfasst. 
  • In den Innenbereichen von Freizeitangeboten und Gastronomie ist ein aktueller Schnelltest nötig, der nicht älter als 24 Stunden ist.
  • Buchen Sie Testtermine für Ihren Aufenthalt. Infos unter: www.foehr.de/testen.


Hygienekonzept für die Pirateninsel №13

1. Allgemeine Hygieneregeln

  • Es gelten weiterhin die Bestimmungen der Corona-Bekämpfungsverordnung. Geimpfte und Genesene müssen nicht getestet werden, aber: Die Masken- und Abstandspflicht gilt auch für Geimpfte und Genesene : die allgemein verbindlichen Abstandsregeln von 1,50 m, Hygiene- und Verhaltensregeln wie regelmäßig und gründliches Waschen der Hände mit Seife für mindestens 20 Sekunden sowie Hust- und Niesetikette und Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Raum, insbesondere wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann (teilweise sind OP-Masken oder FFP2-Masken vorgeschrieben). Außerdem sollte in Innenräumen, in denen sich vermehrt Menschen aufhalten, regelmäßig gelüftet werden.
  • Das Ferienhaus wird gereinigt und desinfiziert an die anreisenden Gäste übergeben. Die Schlüsselübergabe erfolgt vor Ort im Außenbereich oder kontaktlos. 
  • Die Bereitstellung von Leih-Wäschepaketen (Buchung mit Zusatzkosten) ist weiterhin möglich, da die Handtücher, Bettwäsche, Geschirrhandtücher usw. vorab bei mindestens 60°C mit einem bleichmittelhaltigen Vollwaschmittel gewaschen wurden.  Alternativ kann der Gast seine Bettwäsche/Handtücher selbst mitbringen. Badehandtücher für den Strand sind generell selbst mitzubringen.
  • Desinfektions- sowie Reinigungsutensilien stehen in der Ferienunterkunft für die Gäste zur Verfügung.
  • Im Geschirrspüler soll nicht das Eco-Programm, sondern nur Programme mit einer Temperatur von mindestens 60 Grad genutzt werden.
  • Bitte benutzte Taschentücher, Masken und Handschuhe angemessen entsorgen, indem diese in einem verschlossenen Plastikbeutel in der Restmülltonne entsorgt werden. Ebenso sollte bei Abreise kein Müll in dem Ferienhaus zurückgelassen werden, sondern die Mülleimer in den entsprechenden Tonnen geleert werden. 


2. Anreise nur mit negativem Testergebnis

  • Eine Anreise ist ausschließlich mit negativem Corona-Testergebnis möglich. Testpflichtig sind alle Personen inkl. Kinder ab 6 Jahren. 
  • Bei einem positiven Testergebnis vor Anreise, haben Sie die Möglichkeit Ihren Aufenthalt vor Anreise kostenfrei zu stornieren.
  • Die Testung muss vor Reiseantritt am Heimatort erfolgt sein und das Testergebnis eines Antigen-Schnelltests oder eines PCR-Tests darf am Anreisetag nicht älter als 48 Stunden sein. Das jeweilige negative Testergebnis muss am Anreisetag bei Ankunft vorgelegt werden. Ansonsten kann keine Schlüsselübergabe stattfinden!
  • Der Nachweis einer vollständigen Impfung (2. Impfung älter als 14 Tage) ersetzt die Testerfordernis. Der Nachweis muss bei Anreise vorgelegt werden. 

Als geimpft zählen alle, die

  • ihre Zweitimpfung erhalten und 14 Tage abgewartet haben.
  • mit Johnson&Johnson einmal geimpft wurden und 14 Tage abgewartet haben.
  • oder vor über sechs Monaten von einer Coronaerkrankung genesen sind, danach eine Booster-Impfung erhalten und 14 Tage abgewartet haben.
  • Wenn Sie die Ausnahme von der Testpflicht nutzen möchten, müssen Sie Ihren Impfstatus vor Ort mit Ihrem Impfbuch oder der Ersatzbescheinigung nachweisen können. Haben Sie nur eine Booster-Impfung erhalten, müssen Sie zusätzlich Ihr positives PCR-Testergebnis vorweisen können. 

Als genesen zählen alle

  • Menschen ab dem 28. Tag nach dem positiven Test für eine Dauer von sechs Monaten ab dem Testzeitpunkt. 
  • Wenn Sie die Ausnahme von der Testpflicht nutzen möchten, müssen Sie Ihr positives PCR-Testergebnis vorweisen können und aktuell ohne coronatypische Symptome sein.
  • Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir uns bei Anreise bestimmte Aussagen von Ihnen und den Mitreisenden bestätigen lassen müssen. 


3. Folge-Testungen während Ihres Aufenthaltes

  • Der erste Test vor Ort muss spätestens 72 Stunden nach Ihrem Test zuhause erfolgen. Danach sind alle 72 Stunden Folgetests notwendig, d. h. zwischen zwei Tests während Ihres Aufenthalts auf Föhr dürfen nicht mehr als 72 Stunden liegen! Es stehen Ihnen mehrere professionelle Testzentren auf Föhr zur Verfügung, Termine können auch online gebucht werden.
  • Als Vermieter muss ich mich regelmäßig über die Testergebnisse meiner Gäste informieren, bzw. mir die Testergebnisse vorlegen lassen.
  • Wenn Sie während Ihres Aufenthaltes positiv getestet werden: Bei einem positiven Testergebnis wird sich das Gesundheitsamt Nordfriesland umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen und die nächsten erforderlichen Schritte einleiten. In diesem Fall müssen Sie unverzüglich die Rückreise an Ihren Heimatort antreten – ohne dabei öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Aus diesem Grund empfehlen wir die Anreise mit dem eigenen PKW, in dem Sie auch die Fährfahrt verbringen können. Andernfalls müssen Sie sicherstellen, dass eine entsprechende Abholung organisiert wird.

Link:    Corona Info für Gäste    Testzentren auf Föhr